Was ist Yoga für mich – Was kann Yoga für dich sein

 

Yoga hat mir viele Werkzeuge an die Hand gegeben, mich selber kennenzulernen, meine Gedanken, meine Gefühle, meinen Körper und meinen Geist. Und so habe ich gelernt, auch meine Außenwelt neu zu betrachten. Ich bin gesünder und stabiler geworden, offener, sensibler und achtsamer.

 

Yoga ist eine ganzheitliche, heilsame Methode zur Vereinigung von Körper, Geist und Seele. Yoga stärkt den Körper, den Geist und die Seele und ist dabei viel mehr als Sport. Yoga ist für mich die Entwicklung einer Geisteshaltung - einer Lebensphilosophie.

 

Es gibt viele unterschiedliche Yogastile – und jeder Einzelne hat seine Berechtigung und sein spezifisches Wirkungsspektrum. Es kommt eben sehr darauf an, was ich gerade brauche, was jetzt für mich das Richtige ist. Wofür möchte ich mich öffnen?

 

Für mich ist das Prinzip der Anspannung und Entspannung in meinem Yogaunterricht wichtig. Es ist das Spiel zwischen sympathischem und parasympathischem Nervensystem. Schon wenn du atmest, befindest du dich in diesem natürlichen Wechselspiel. Einatmen ist aktiv, anregend (Sympathikus), Ausatmen ist passiv, beruhigend (Parasympathikus). Aus diesem Grund ist es hilfreich, sich seines Atems bewusst zu werden und zu lernen, ihn durch Atemübungen (Pranayama) und Meditation zu lenken. So ist es auch bei den Asanas, also den Haltungen und Flows. Es gibt dehnende Asanas, aber auch stärkende, kraftvolle und leichte. Normalerweise werden die Asanas ruhig gehalten, selbst wenn du in einem Flow bist, bist du möglichst konzentriert und ruhig. Denn wenn der Körper ruhig ist, ist es auch der Geist. Und Yoga ist das Zur-Ruhe-kommen der Gedanken im Geist. (Patanjali, Yoga Sutra 1.2)

 

Wenn du etwas für dich tun möchtest, etwas, das ganzheitlich angelegt ist und dich wieder mehr in Verbindung mit dir bringt, mit deinem besten Freund, wenn du körperlichen Verspannungen vorbeugen oder sie lösen möchtest, du deinen Körper kräftigen und wieder frei atmen möchtest, dann bist du in meinen Yoga Stunden richtig.

 

 

In meinen Hatha-Yoga-Stunden lernst du zudem

 

  •  Atemtechniken (Pranayama),
  •  kurze Meditationseinheiten,
  • die Rhisikesh-Reihe, bestehend aus Sonnengruß und der Yoga-Grundreihe nach Swami Sivananda,
  • Variationen der Asanas (Haltungen) aus der Grundreihe sowie
  • Dehnübungen. 
  • Unterschiedliche Themenschwerpunkte begleiten dich zudem durch deine Yoga Stunde.

Yin-Yoga ist der „etwas andere“ Yogastil. Yin-Yoga geht in die tieferen Schichten deines Körpers, zu den Bändern, Gelenken, Sehnen und Faszien.

 

In meinen Yin-Yogastunden lernst du

  •  zu spüren und loszulassen,
  • Muskeln zu entspannen und
  • 3 – 5 Minuten oder länger in einer Asana (Haltung) zu bleiben. So hat das zähe Faszien-Gewebe die Möglichkeit sich wieder auszudehnen, um saftig und geschmeidig zu werden.
  • Meditation

 

 

Du kannst es dir in einer Yin Yoga Stunde besonders gemütlich machen. Eine warme Raumtemperatur und Kleidung in der du dich wohlfühlst und dich bewegen kannst, sind die besten Voraussetzungen dafür. Zudem ist es gut, wenn du Hilfsmittel wie Kissen, Blöcke und Bänder griffbereit hast.


Ich freue mich für und über jeden, der sich dem Yoga-Weg öffnet. Eine offene Skepsis und Neugier sind ein guter Einstieg in die Praxis. Und natürlich freue ich mich genauso über alle, die schon Erfahrung haben und den Weg weitergehen möchten.

 

Ich begleite dich sehr gerne!

 

Om namah Shivaya 😊

„Alles, was du bist und hast, ist gut – so, wie es ist“

 

 

Deine Kerstin

Neue Kurse Juli 2021 - siehe  unter Aktuelles und Kursplan -


 

 

 

Wenn du Yoga-„Neuling“ bist, rufe mich bitte, bevor du buchst, einfach an. Ich würde

dann gerne eine Erstaufnahme mit dir machen. Bitte keine E-Mails, die sind zu

unpersönlich und aufwendig. Ich rufe dich auch gerne zurück.

 

„Lasst uns im Hier und Jetzt sein.“

 

Live – Online-Yoga – für reale Entspannung

 

In meinen Online-Yoga-Kursen von maximal 12 Teilnehmern berate ich dich individuell, du bekommst unmittelbare Rückmeldung zu deiner Praxis.

 

Kein unpersönliches Video oder Streaming – ich bin bei dir.

 Wir sind mit Hilfe der Webcam in Sichtkontakt - ich kann so auch online darauf achten, dir die für dich wichtigen Hinweise zu geben.

 Die Stunde, die du online bekommst, ist ebenso wertvoll wie die im Studio. Du hast keine langen An- und Abfahrtswege, bist zu Hause und kannst dich unmittelbar im Anschluss weiter entspannen. Wenn du magst, können sogar dein Partner oder deine Kinder mit praktizieren.

 

 

Die Online-Kurse werden live über ZOOM stattfinden. Den notwendigen Link erhältst du 15 Minuten vor Start der Yoga-Stunde per Email.

Nachdem du die ZOOM Meetings App kostenlos runter geladen hast, kannst du entweder mit dem Einladungslink oder der Meeting ID der Yoga Stunde beitreten. 


 

 

 

 

                            Yogas Chitta Vritti Nirodhah = Yoga ist das Zur-Ruhe-Kommen der Gedanken im Geist

                              Patanjali, Yoga Sutra 1.2